Beatrice Egli: Alles was du brauchst


Beatrice Egli überrascht ihre Fans mit einem brandneuen Album

Von Michael Humboldt

„Ich habe ja weitergelebt, viele neue Geschichten erlebt. Und die Themen im Leben ändern sich permanent. Das alles ist natürlich in die Songs mit eingeflossen.“


Es ist noch längst nicht das größte, aber in jedem Fall das höchste Ziel in ihrem Leben: Beatrice Egli wird in diesem Sommer das Matterhorn besteigen, das sie 4.478 Meter hoch Richtung Wolken führt. Das Matterhorn ist einer der höchsten Berge der Alpen und ein Wahrzeichen für ihre Heimat Schweiz. "Als im letzten Jahr die ganzen Corona- Absagen kamen, habe ich gedacht: Vieles geht gerade nicht. Also kam mir die Idee mit dem Matterhorn", erzählt die Sängerin. "Ich habe ein Jahr lang dafür trainiert, Muskel- und Aufbautraining absolviert und auch Klettern gelernt. Und weil ich das noch nie gemacht habe, musste ich natürlich auch Ängste überwinden. 

Und nun geht es los." Begleitet wird sie von einer "Super-Bergsteigerin", wie sie sagt, und hat durch sie mittlerweile auch ihre Unsicherheit verloren. Natürlich wird sie das Abenteuer auch mit ihren vielen Fans teilen, mit denen sie in den sozialen Netzwerken permanent in Kontakt steht. Auf Instagram hat sie ihre 391.000 Abonnenten vom ersten Trainingstag an mit auf die Reise zwischen unbändigem Mut und leisen Selbstzweifeln genommen. Doch natürlich waren die Matterhorn- Planungen nicht ihre einzigen Aktivitäten in der Corona-Pause. Mit Hochdruck hat sie selbst in vielen kreativen Momenten mitgewirkt an ihrem neuen Album Alles was du brauchst, das im August erscheinen wird. Die gleichnamige Single wird vorab mit Sicherheit schon die Vorfreude im Schlagerland zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz entfachen. „Das ist ein Powersong, voller Leidenschaft, Energie und guter Laune“, verspricht die einstige DSDS-Siegerin.

EINEN SCHRITT WEITER

Zwei Jahre nach ihrem letzten Studioalbum Natürlich geht sie mit ihren 16 neuen Songs wieder einen Schritt weiter. „Ich habe ja seitdem weitergelebt, viele neue Geschichten erlebt. Und die Themen im Leben ändern sich permanent. Das alles ist natürlich in die Songs mit eingeflossen“, betont die 33-Jährige. So war sie an fast allen Liedern auch selbst beteiligt. „Ich war Ideen-Lieferant, habe an Texten und Kompositionen mitgewirkt.“ Eine Entwicklung, die auch ihren künftigen musikalischen Weg prägen soll.

So sind die neuen Songs sehr persönlich, voller Leidenschaft wie Beatrice Egli selbst, führen aber auch in Tiefen und arbeiten schwere Zeiten emotional auf. Selbst das Thema häusliche Gewalt, das in der Krise zunehmend zu beklagen war, hat Beatrice Egli in einem Text verarbeitet. Sehr intensiv war dabei wieder die Zusammenarbeit mit ihrem Produzenten Joachim Wolf, der sie schon viele Jahre auf ihrem musikalischen Weg begleitet, nachdem der erste große Erfolg mit der CD Glücksgefühle noch in Kooperation mit Dieter Bohlen entstanden ist. „Joachim und ich sind mittlerweile ein sehr gut eingespieltes Teams, was sich auf die Songs auswirkt, die zunehmend in die Tiefe gehen. Ich denke, das spürt man auch beim Hören“, erklärt Beatrice Egli.

IM AUSTAUSCH MIT DEN FANS

Der neue Song Ganz egal beschäftigt sich mit dem Problem Bodyshaming, das sich auch auf abwertende Kommentare in den sozialen Netzwerken bezieht. „Das beschäftigt mich selbst sehr. Manchmal bin ich schockiert von den Geschichten, die man dort erlebt. Deshalb möchte ich auf diese abwertenden Kommentare aufmerksam machen und den Betroffenen sagen: Egal, was andere schreiben oder sagen - Du bist etwas Besonderes!“ Beatrice Egli ist selbst auch ein Star auf Instagram oder Facebook. Fast täglich werden ihren Fans mit neuen Bild- Motiven oder News von ihr versorgt. „Ich liebe es, im Austausch zu sein mit meinen Freunden. Und im Lockdown war das ja auch die einzige Möglichkeit, Kontakt zu halten zu den Fans. Es ist einfach toll, dass meine Community von Tag zu Tag wächst“, bestätigt sie. Dabei achtet sie dennoch genau darauf, die Balance zu wahren, viel von ihrem Leben zu teilen, aber dennoch die private Welt auch zu schützen.

VOLLE KRAFT VORAUS

Voll aufs Gaspedal tritt sie hingegen im neuen Song Power. „Den habe ich quasi für mich selbst geschrieben. Auch, um diese große Herausforderung zu bestehen, die vor mir liegt. Ich singe ja stets in der weiblichen Form und will dabei Frauen die Botschaft vermitteln: Zusammen sind wir stärker.“ Denn der Matterhorn-Aufstieg ist auch Teil einer Challenge mit dem Motto 100% Women Peak, bei der Frauen alle 48 Schweizer Berge, die über 4.000 Meter hoch sind, besteigen werden.

Ihren jüngsten Hit hat Beatrice Egli im Duett mit Eloy de Jong aufgenommen. Der Titel Bist du‘s oder bist du‘s nicht war in den Airplay-Charts lange ganz vorne platziert. „Auf dem neuen Album wird es kein Duett geben. Aber natürlich singe ich mit Eloy bald vor der Kamera wieder zusammen. Mit ihm macht das einfach Riesenspaß“, schwärmt die Sängerin.

ERFOLGE ALS MODERATORIN

So ist Beatrice Egli nicht nur als Sängerin und Synchronsprecherin, sondern auch als Gameshow-Moderatorin erfolgreich und hat neben der Musik noch viele Pläne. „Klar, man braucht Ziele und Träume im Leben. Ich bin immer neugierig und schaue, was möglich ist - ob als Musikerin, Schauspielerin oder Moderatorin. Ich liebe es, neue Aufgaben anzugehen und hoffe, dass ich den Menschen immer etwas geben und dabei wachsen kann.“

Immer donnerstags präsentiert Beatrice Egli ihre Online-Show Hit Bingo auf einem YouTube-Kanal. Rund 20 Minuten geht die Sendung, bei der die Kandidaten in der Hit-Bingo-Arena Songs erkennen und auf ihren Bingo-Karten markieren müssen.


"Ich liebe es, neue Aufgaben anzugehen und hoffe, dass ich den Menschen immer etwas geben und dabei wachsen kann."


Im Song Samstag Nacht vom neuen Album feiert sie die Rückkehr ins Leben, nachdem die Menschen so lange isoliert waren. „Endlich können wir wieder gemeinsam feiern und zelebrieren, dass das Leben wieder beginnt.“ Nachdenklicher ist indes der Titel Dann tanz ich halt allein, in dem aber trotz der thematisierten Einsamkeit am Ende die innere Stärke dominiert.

Natürlich hofft Beatrice Egli darauf, dass sie im Herbst endlich auch ihre Erfolgsgeschichte mit ihrer Best-Of- Tournee fortsetzen kann. Mit jeder Menge positiver Energie und einem Hit-Feuerwerk von Mein Herz bis Herz an. „Darauf haben wir so lange gewartet, und die Tour musste immer wieder verschoben werden. Jetzt soll aber losgehen. Natürlich auch mit ganz vielen der neuen Songs im Gepäck.“ Dann bekommen ihre Fans auch live wieder Alles, was sie brauchen!


Mehr über Beatrice Egli

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.